Erleben, Entdecken & Genießen

Alle Boote im Überblick

Erleben, Entdecken & Geniessen

Unsere Tourenvorschläge für Sie

Am Zusammenfluss von Havel und Spree gelegen ist der Altstadthafen Berlin-Spandau idealer Ausgangspunkt. Sie können sowohl die Berliner Innenstadt als auch das Brandenburger Umland auf dem Wasserweg erkunden.

Vielseitig wie das Revier sind auch die Tourenmöglichkeiten. Wählen Sie aus und erleben, entdecken und genießen Sie eines der größten und schönsten Wassersportreviere Europas!

Das schönste Wasserrevier Europas

3.600 km schiffbare Fluß- und Seenlandschaft

Sie finden in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg nicht nur das größte, sondern auch eines der schönsten zusammenhängenden Wassersportgebiete Europas.

Ob Sie nur wenige Stunden oder einen ganzen Tag Zeit haben - bei uns finden Sie genau das Richtige.

Touren

Entdecken Sie das größte zusammenhängende Seengebiet Europas

Werder – Tour

Die Route führt Sie an der Altstadt von Spandau vorbei, über die Havel flussabwärts vorbei an der Insel Lindwerder, dem Grunewaldturm, der Insel Schwanenwerder, der Pfaueninsel, Potsdam, Caputh über den Schwielowsee bis nach Werder. Zurück fahren Sie den gleichen Weg.

Zusammenfassung

Länge
ca. 60 km

Dauer

8 bis 10 Stunden

Schleusen

2

Tourenverlauf

Altstadthafen > Potsdam > Caputh > Schwielowsee > Werder > und zurück

Aktionen

Die Havel flussaufwärts – Oranienburg-Tour


Vom Altstadthafen aus fahren Sie in Richtung Norden über die Havel. Auf der linken Seite sehen Sie den Grenzturm Nieder Neuendorf. Der Grenzturm ist einer der letzten vorhandenen Wachtürme der DDR im ehemaligen Grenzabschnitt Berlin. Hier beginnt der Nieder Neuendorfer See, diesen überqueeren Sie. An der Gabelung der Havel-Oder-Wasserstraße fahren Sie weiter geradeaus in den Oder Havel Kanal. Auf der linken Seite sehen Sie die Stadt Hennigsdorf. Prägend für die Stadt war der Lokomotivbau und die Stahlherstellung. Nach der Wende ist die Stadt zu einem modernen Wirtschafts- und Technologie Standort geworden. Nach einigen Kilometern gelangen Sie nach Hohen Neuendorf, dort können Sie in der Marina Havelbaude anlegen und einen Snak zu sich nehmen. Von dort geht es weiter nach Oranienburg. Die Stadt Oranienburg bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, zu den bekanntesten zählt die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen und das Schloss Oranienburg mit angrenzendem Park. Der Rückweg entspricht dem Hinweg, ein Abstecher über den Tegeler See und den Spandauer See ist lohnenswert.

Zusammenfassung

Länge
ca. 50 km

Dauer

6 bis 8 Stunden

Schleusen

0

Tourenverlauf

Altstadthafen > Nieder Neuendorfer See > Oder-Havel-Kanal > Oranienburg > Rückweg über Tegeler See und Spandauer See > Altstadthafen

Aktionen

Die Havel flussabwärts – Potsdam-Tour

Über die Untere Havel-Wasserstraße gelangen Sie direkt in die herrliche Park- und Schlösserlandschaft Potsdams. Vorbei am Grunewald und dem legendären Strandbad Wannsee passieren Sie die Pfaueninsel, den Neuen Garten mit Schloss Cecilienhof, Schloss Glienicke, Schloss und Park Babelsberg, bevor Sie die Havel in das Zentrum der ehemaligen Residenzstadt Potsdam führt.

Zusammenfassung

Länge
40 bis 50 km

Dauer

5 bis 7 Stunden

Schleusen

2

Tourenverlauf

Altstadthafen > Schleuse Spandau > Schwanenwerder > Wannsee > Glienicker Brücke > Potsdam > Pfaueninsel > und zurück

Aktionen

Der Süden Berlins – Wannseetour

Direkt nach der Schleuse Spandau passieren Sie die Altstadt Spandau. Ab der Scharfen Lanke verläuft die Havel seenartig. Bitte beachten Sie die Berufsschifffahrt und die Betonnung. Den Grunewald mit seinem Grunewaldturm lassen Sie auf der linken Seite liegen. Geradezu können sie bereits die Insel Schwanenwerder erkennen. Bevor Sie links in den großen Wannsee abbiegen entdecken Sie auf der rechten Fahrseite den Hafen Kladow. Nachdem Sie eine Runde auf dem Wannsee gedreht haben, machen Sie sich wieder flussaufwärts auf den Rückweg.

Zusammenfassung

Länge
ca. 30 km

Dauer

3 bis 5 Stunden

Schleusen

2

Tourenverlauf

Altstadthafen > Schleuse Spandau > Schwanenwerder > Wannsee > (Pfaueninsel > Glienicker Brücke) und zurück

Aktionen

Der Norden Berlins – Insel-Endeckungstour Tegeler See

Vom Altstadthafen aus fahren Sie in Richtung Norden. Sie passieren den Tegeler See, dieser ist eines der innerstädtischen Gewässern mit der größten Sichttiefe. Der See zeichnet sich durch seine gute Wasserqualität aus und gilt als ein beliebtes Badeziel in Berlin. Aufgrund seiner sieben Inseln (Baumwerder, Hasselwerder, Lindwerder, Maienwerder, Reiswerder, Scharfenberg und Valentinswerder) ist der Tegeler See besonders interessant. Die Inseln sind nur vom Wasserweg aus erreichbar. Vorsichtig, rund um die Inseln ist es stellenweise sehr flach.

Zusammenfassung

Länge
ca. 12 km

Dauer

1 bis 2 Stunden

Schleusen

0

Tourenverlauf

Altstadthafen > Valentinswerder > Tegeler See > Hasselwerder > Spandauer See > Altstadthafen

Aktionen

Der Norden Berlins – Drei – Seen – Tour

Sie starten vom Altstadthafen und lassen die Insel Eiswerder auf der rechten Seite liegen, wenige Minuten später gelangen Sie an eine Gabelung. Rechts fließt der Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal entlang. Sie fahren halb rechts auf die kleinen Inseln zu. An diesen fahren Sie mit genügend Abstand vorbei in Richtung Norden über den Tegeler See hinweg. Auf der anderen Uferseite fahren Sie zurück und biegen dann rechts in die Havel ein und gelangen so am Grenzturm Nieder Neuendorf vorbei in den Nieder Neuendorfer See. Der Grenzturm ist einer der letzten vorhandenen Wachtürme der DDR im ehemaligen Grenzabschnitt Berlin. Auf der anderen Uferseite befindet sich Ortsteil Berlin-Heiligensee, dort stehen viele schöne Wohnhäuser/ Villen am Wasser. Sie treten den Rückweg an und fahren die Havel zurück in Richtung Altstadthafen. Gegenüber des Altstadthafens befindet sich der Spandauer See, von dort aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Zitadelle Spandau. Bei der Festung handelt es sich um ein Meisterwerk der Renaissance.

Zusammenfassung

Länge
ca. 25 km

Dauer

2 bis 4 Stunden

Schleusen

0

Tourenverlauf

Altstadthafen > Tegeler See > Nieder Neuendorfer See > Spandauer See > Altstadthafen

Aktionen

Berlin – Schloss Charlottenburg Tour

Sie starten in Richtung der Schleuse Spandau, diese passieren Sie bergab. Hinter der Schleuse treffen Spree und Havel aufeinander. An diesem Punkt biegen Sie in die Spree ein und fahren diese ca. 5 Kilometer entlang bis zur Schleuse Charlottenburg. Hinter der Schleuse befindet sich dann auf der rechten Seite der große Schlosspark mit dem Schloss Charlottenburg. Das Schloss zählt zu den Wahrzeichen Berlins. Zur Gesamtanlage gehören auch die im Schlossgarten gelegenen Gebäude Neuer Pavillion, Belvedere, und das Mausoleum. Der Rückweg führt Sie über die Schleuse Charlottenburg und die Schleuse Spandau zurück zum Altstadthafen.

Zusammenfassung

Länge
ca. 13 km

Dauer

4 bis 6 Stunden

Schleusen

4

Tourenverlauf

Altstadthafen > Schleuse Spandau > Schleuse Charlottenburg > Schloss Charlottenburg und zurück

Aktionen

Berlin – City – Rundtour *

Sie durchqueeren die Schleuse Spandau bergab, anschließend biegen Sie links in die Spree Oder Wasserstraße und folgen dem Verlauf bis Sie die Schleuse Charlottenburg erreichen. Diese befahren Sie ebenfalls und folgen der Spree am Schloss Charlottenburg vorbei und durch das Regierungsviertel* hinweg bis hin zur Mühlendammschleuse. Die Schleuse durchqueeren Sie und fahren anschließend in den Landwehrkanal. Der Landwehrkanal führt durch das Szeneviertel Kreuzberg am Technikmuseum und Berliner Zoo vorbei zurück in die Spree. Von dort aus fahren Sie durch die Schleusen Charlottenburg und Spandau zurück zum Altstadthafen. (*Aktuelle Einschränkungen/ Sperrungen der innerstädtischen Spree beachten.)

Zusammenfassung

Länge
ca. 40 km

Dauer

8 bis 10 Stunden

Schleusen

7

Tourenverlauf

Altstadthafen > Schloss Charlottenburg > Regierungsviertel > Mühlendammschleuse > Landwehrkanal und zurück

Aktionen